Philippe Besson: Die Zeit der Abwesenheit

Kurze Inhaltsangabe:

Die Geschichte dreht sich um Vincent der ein 16-jähriger Junge ist, der zwar reif im Geiste, aber erotisch unerfahren ist. Inmitten des Ersten Weltkrieges erlebt Vincent nun einen Sommer der Liebe, und das gleich in doppelter Hinsicht. Mit dem 21-jährigen Frontsoldaten Arthur wird Vincent in die Geheimnisse körperlicher Sinnesgenüsse eingeweiht, während ihn mit dem älteren Dichter Marcel eine tiefe emotionale Verbundenheit ereilt.

dtv, 2008

 

Veröffentlicht unter Bücher, Roman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.